FORSTWIESEN

Forstwiesen, es handelt sich hier um eine fotografisch sehr interessante Seenlandschaft (= "Wiesen im Forst") - im Feilenforst zwischen Manching und Geisenfeld gelegen - ist hervorgegangen aus der im Jahr 1908 gegründeten Landesanstalt für Moorwirtschaft "Baumannshof".
Nach dem Ersten Weltkrieg wurden von den ursprünglich 1200 Tagwerk 300 Tagwerk für 14 Siedlerstellen freigegeben. Seitdem trägt die Siedlung den Namen "Forstwiesen".